Tarif- und Besoldungsrunde TVL

Jetzt For­de­rung dis­ku­tie­ren
Jetzt For­de­rung dis­ku­tie­ren

Lie­be Kol­le­gin, lie­ber Kol­le­ge, ­Die ver­.­di Bun­de­s­t­a­rif­kom­mis­si­on für den öf­fent­li­chen Dienst hat am 04. Ok­to­ber 2018 die Kün­di­gung der Ent­gelt­ta­bel­len zum Ta­rif­ver­trag für den öf­fent­li­chen Dienst der Län­der (T­V-L) zum 31. De­zem­ber 2018 be­schlos­sen und da­mit die For­de­rungs­de­bat­te für die Ta­rif- und Be­sol­dungs­run­de im öf­fent­li­chen Dienst der Län­der 2019 er­öff­net. ­Die Aus­gangs­si­tua­ti­on für die­se Ta­rif- und Be­sol­dungs­run­de ist sehr viel­schich­tig. Die ver­.­di-Mit­glie­der müs­sen vor Ort un­ter Be­rück­sich­ti­gung der wirt­schaft­li­chen La­ge und der ak­tu­el­len Si­tua­ti­on über die For­de­run­gen zur Ta­rif- und Be­sol­dungs­run­de dis­ku­tie­ren. Be­stand­teil der Dis­kus­sio­nen soll­te je­doch nicht nur die For­de­rung sein, son­dern auch die Be­reit­schaft und die Mög­lich­keit zur Durch­set­zung. Des­halb: Jetzt in die De­bat­te vor Ort ein­brin­gen! Von die­ser Ta­rifrun­de sind nicht un­er­heb­li­che vie­le Be­am­tin­nen und Be­am­te im Land und in den Kom­mu­nen be­trof­fen. Das Ta­rif­er­geb­nis hat Aus­wir­kun­gen auf die Be­sol­dung. Des­halb gilt es, sich auch als Be­am­tin und Be­am­ter in die For­de­rungs­dis­kus­si­on mit ein­zu­brin­gen.

Nachrichten aus dem Fachbereich

ver.di Kampagnen