2. Verhandlungsrunde TdL

Ta­rif­ver­hand­lun­gen TdL
2. Ver­hand­lungs­run­de

Am 6./7. Fe­bru­ar fand in Pots­dam die zwei­te Ver­hand­lungs­run­de für die Be­schäf­tig­ten der Län­der stat­t. In in­ten­si­ven Ge­sprä­chen wur­den die Vor­stel­lun­gen der Ta­rif­ge­mein­schaft deut­scher Län­der kla­rer: Drin­gend not­wen­di­ge struk­tu­rel­le Ver­bes­se­run­gen hal­ten die Län­der für un­fi­nan­zier­bar. Sie ma­chen Kos­ten­neu­tra­li­tät zur Be­din­gung: Ver­än­de­run­gen sol­len die Be­schäf­tig­ten durch Ab­stri­che an an­de­rer Stel­le selbst be­zah­len. Und auch in der Pfle­ge, wo Ta­rif­er­hö­hun­gen ge­setz­lich re­fi­nan­ziert wer­den kön­nen, wol­len sie kei­ne großen Sprün­ge ma­chen. Un­se­re be­rech­tig­te For­de­rung nach ei­ner ge­ne­rel­len Ent­gelt­er­hö­hung war noch gar nicht Ge­gen­stand der Ge­sprä­che. Ei­nes soll­te klar sein: Ei­ne An­nä­he­rung ist oh­ne ein Ent­ge­gen­kom­men der Ar­beit­ge­ber nicht zu er­rei­chen. ­Zur Durch­set­zung un­se­rer be­rech­tig­ten For­de­run­gen müs­sen wir jetzt Ent­schlos­sen­heit zei­gen! Die Flug­blät­ter sind hier zum Dow­n­load und ab Diens­tag/­Mitt­woch vor Ort in dei­nem Be­zirk.. Und jetzt fol­ge den Warn­strei­kauf­ru­fen in dei­nem Be­zir­ken. Mon­tag geht’s los!

Forderungskatalog

Forderungskatalog
Foto/Grafik: verdi

Nachrichten aus dem Fachbereich

ver.di Kampagnen